Konfirmanden 2016/17

16 junge Leute wurden an den beiden Konfirmationsgottesdiensten am Samstag, den 27.5.2017 um 14 Uhr und am Sonntag, den 28.5.2017 um 10.30 Uhr konfirmiert.

Die feierlichen Gottesdienste standen unter dem Thema „Darauf stehe ich“, das gleichzeitig auch das Motto des Reformationsjubiläums des Evangelischen Dekanats Wiesbaden ist.

Pfarrerin Bea Ackermann führte in ihrer Predigt aus, wie wichtig es für die Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit sei, dass Jugendliche von ihren Eltern eine Liebe erfahren, die ihnen gerade bei Misserfolgen und in schwierigen Phasen helfe, an die vielen Fähigkeiten zu glauben, die Gott jedem Menschen geschenkt habe.

Das Vertrauen auf Gottes bedingungslose Liebe helfe ihnen zusätzlich, standfest zu werden, sichere Standpunkte zu beziehen und sich nicht von kleinen Hindernissen von Lebenszielen und Überzeugungen abbringen zu lassen, so wie es Martin Luther eindringlich vorgelebt habe.

Die Konfirmanden wurden für ihren Mut und die Offenheit gelobt, sich auf schwierige Glaubensthemen einzulassen und sie kreativ umgesetzt zu haben. Dass für sie Glaube auch praktizierte Nächstenliebe heiße, hätten sie eindrucksvoll bei ihrem Engagement für arme indische Mädchen gezeigt. Am Ende würdigte Frau Ackermann jeden einzelnen der Konfirmanden mit einigen persönlichen Sätzen.

Höhepunkt des Gottesdienstes war die feierliche Einsegnung der Konfirmanden. Die Kirchenvorsteherin Frau Brack gratulierte den Konfirmanden anschließend. In ihrer Ansprache würdigte sie ganz besonders den gelungenen Vorstellungsgottesdienst und bedankte sich dafür, dass die Konfirmanden mit ihren vielen Praxisstunden geholfen haben, unter anderem das Fest zum dreihundertjährigen Jubiläum gelingen zu lassen.

Musikalischen Schwung brachte der Projektchor „Happy Voices“ in den feierlichen Gottesdienst.