Kinderkirchentag

 

Auringer Kindergottesdienst beim Kinderkirchentag in Wiesbaden

Pfrn. Bea Ackermann freute sich, dass am Dekanatskinderkirchentag am 22.4.2018 in der Thomasgemeinde auch zehn Kindergottesdienstkinder und zwei Mitarbeiterinnen aus ihrer Gemeinde in Auringen, zusammen mit knapp 200 Kindern aus 20 evangelischen Kirchengemeinden, teilnahmen.

Der Kinderkirchentag stand unter dem Thema „Freunde fürs Leben“. Unter Leitung von Gemeindepädagogin Ingrid Seiler hatte neun Monate lang ein Team aus Pfarrer und Pfarrerinnen, darunter auch Pfrn. Bea Ackermann sowie Gemeindepädagoginnen diesen Kinderkirchentag vorbereitet. Im Mittelpunkt stand die biblische Geschichte von König Saul sowie David und Jonathan und ihrer tiefen Freundschaft zueinander. Achim Hook als König Saul, Holger Saal als Jonathan und Bea Ackermann als David spielten die Geschichte in mehreren Szenen lebendig und anschaulich vor, gespannt verfolgt von den zahlreichen Kindern.

Pfrn. Ackermann hatte sich dazu sogar eine Harfe ausgeliehen und für ihre Rolle als David ein Lied auf ihr eingeübt. Schmissige Lieder zum Mitsingen und Mitbewegen brachten noch zusätzlich Schwung in den fröhlichen Gottesdienst zum Beginn des Kinderkirchentages. Aber auch in das Thema wurden die Kinder aktiv mit einbezogen. Pfrn. Arami Neumann forderte die Kinder auf, über ihre eigenen Freundschaften nachzudenken. In ihren Gemeindegruppen überlegten, diskutierten die Kinder, was ihnen für eine Freundschaft wichtig ist und schrieben es dann auf ausgeschnittene Männchen, die anschließend um den Altar aufgehängt wurden. Ehrlichkeit, Vertrauen, verzeihen können, miteinander spielen und Spaß haben, sich zuhören und Geheimnisse teilen – das waren nur einige der zahlreichen Punkte, die den Kindern spontan einfielen.

Nach dem Gottesdienst konnten die Kinder bei strahlendem Sonnenschein sich bei Hüpfburg, Barfußpfand oder dem Kinderzirkus vergnügen, Freundschaftsketten basteln, eine Freundschaftsrallye durchlaufen, im Märchenzelt sich Märchen erzählen lassen und vieles andere mehr. Mit von der Partie war auch das Jugendrotkreuz, sodass die großen und kleinen Besucher sogar einen Rettungswagen von innen bestaunen durften. Nach einer kleinen Abschlussandacht, in der die Kinder erfuhren, wie die Geschichte mit David und Jonathan weiterging, kehrten alle fröhlich wieder nach Hause und waren überzeugt: Nächstes Jahr sind wir wieder dabei.

Kinderkrichentag 1

 

Bea Ackermann Harfe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s